Luftbildaufnahmen vom Hubland
>>> mehr

Aktuelles

Ein Schmetterling fürs Hubland - Neues Logo der Landesgartenschau Würzburg 2018

Die Landesgartenschau Würzburg 2018 GmbH stellt ihr Corporate Design vor. Dieses entstand im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs. Als Siegerin ging die Frankfurter Agentur Poarangan Brand Design hervor. Die Inhaberin Siri Poarangan hat sich als Creative Director und Brand Consultant auf die Entwicklung von ganzheitlichen und interdisziplinären Branding-Prozessen spezialisiert und zahlreiche nationale wie internationale Kreativpreise gewonnen.

Die Landesgartenschau Würzburg 2018 wird, neben den klassischen Bestandteilen einer Gartenschau, auf die besonderen Gegebenheiten des Konversionsgeländes am Hubland eingehen: In einer Ausstellung soll die spannende Geschichte des Geländes aufgearbeitet werden. Bedingt durch die Neugestaltung des Stadtteils wird auch der Blick in die Zukunft gewagt und neue Formen des Wohnens, Lebens und der Mobilität beleuchtet.

Passend dazu wurde die dem Corporate Design der Landesgartenschau Würzburg 2018 zugrunde liegende Design-Idee basierend auf dem Thema „Verwandlung“ entwickelt: Die Metamorphose des Fränkischen Wappens zum markant-zackigen Schmetterling in W-Form wird zum sympathischen Boten für die Verwandlung des Landesgartenschaugeländes und der Stadt Würzburg. Sowohl als attraktives, wie auch nützliches Garteninsekt, verkörpert er Wandel, Agilität und Inspiration. Historisch betrachtet, stellt der Schmetterling eine Verbindung zu den Würzburger Flugpionieren her, die Anfang des 20. Jahrhunderts vom zukünftigen Park am Hubland aus starteten.

Das wandelbare Designsystem zeichnet sich durch die Primärfarbe Orange und eine prägnante Headline-Schrift aus, die den Duktus der Bildmarke aufgreift. Ergänzend wird der aus dem Logo herausgelöste Schmetterling als illustratives Element genutzt. Eine Besonderheit des Logos: in Filmen oder Präsentationen - also bewegten Bildern - beherrscht das orangene W auch den zarten Flügelschlag eines Schmetterlings und kommt auch als Schmetterlingsschwarm zum Einsatz. Ein passendes Motto für die Landesgartenschau Würzburg 2018 wird nach der Entstehung des Ausstellungskonzeptes im Sommer dieses Jahres erarbeitet.

Erstmals wird das neue Erscheinungsbild in Zusammenhang mit dem Baustellenfest der Landesgartenschau Würzburg 2018 verwendet: Dieses findet am Samstag, 16. April 2016 von 11 bis 17 Uhr auf dem zukünftigen Landesgartenschaugelände statt, der Zugang wird über die neue Magdalene-Schoch-Straße erfolgen.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehsmitteln:  
Linie 14 ab Busbahnhof, Haltestelle „Philosophisches Institut“
Linie 10 ab Sanderring, Haltestelle „Hubland / Mensa“.
Parkplatz:
Philosophisches Institut, Am Galgenberg (ausgeschildert).

Landesgartenschau Würzburg Logoentstehung

Landesgartenschau Würzburg 12. April - 7. Oktober 2018

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK