Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

BayernHeim erwirbt Grundstück am Würzburger Hubland

Mehr bezahlbarer Wohnraum für Würzburg: Die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim hat ein kommunales Grundstück an der Rottendorfer Straße im Osten Würzburgs gekauft.

Auf dem circa 5.500 m² großen Areal will die BayernHeim GmbH etwa 90 Wohnungen errichten. Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer: „Würzburgs Bevölkerung wird in den kommenden Jahren wachsen. Damit wächst auch der Bedarf an neuem Wohnraum. Mit unserer BayernHeim unterstützen wir die Stadt dabei, für ein ausreichendes und gleichzeitig bezahlbares Angebot zu sorgen. Die 90 Wohnungen werden dauerhaft für Haushalte mit niedrigerem Einkommen zur Verfügung stehen.“ Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt: „Wir freuen uns, dass die BayernHeim in Unterfranken investiert. Dies hilft uns unsere Ziele, einen ausgewogenen Bewohnermix und bezahlbaren Wohnraum durch Angebotsmehrung zu erreichen.“

Die Stadt Würzburg entwickelt auf dem ehemaligen amerikanischen Militärgelände Leighton-Areal rund 2,5 km östlich der Innenstadt einen neuen, vielfältigen Stadtteil zum Wohnen, Arbeiten, Erholen, Einkaufen und Studieren. Dort hat die Stadt auch der staatlichen Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim ein Baufeld angeboten. Die dort entstehenden Wohnungen sollen dauerhaft einkommensschwächeren Haushalten zur Verfügung stehen. Der Kaufvertrag wurde Mitte Februar geschlossen. Nun soll umgehend mit der Vorbereitung und Durchführung eines Architektenwettbewerbs begonnen werden, den die Stadt Würzburg verpflichtend für alle Käufer im Quartier voraussetzt. Die Fertigstellung der Wohnungen ist bis 2025 geplant.

Die im Juli 2018 gegründete staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim hat bisher rund 2.900 Wohnungen auf den Weg gebracht. Der Schwerpunkt liegt auf der Realisierung von Neubauprojekten, beispielsweise in München, Landsberg, Fürth, Bayreuth und Augsburg. Mit dem Projekt im Hubland wird die BayernHeim GmbH nun auch in Unterfranken einen wichtigen Beitrag zur Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum leisten. Weitere Informationen zur BayernHeim finden Sie hier: https://bayernheim.de/

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr


>>> zurück