Luftbildaufnahmen vom Hubland
>>> mehr

Fachabteilung Stadtumbau: Frau Claudia Kaspar

Beim Grafeneckart 1
97070 Würzburg
In Karte anzeigen
Tel: 09 31/ 37 23 76
Fax: 0931 - 37 37 69

Stellvertretung: Herr Konstantin Wismath

Beim Grafeneckart 1
97070 Würzburg
In Karte anzeigen
Tel: 09 31/ 37 25 58
Fax: 0931 - 37 37 69
Seiten :1 | 2>> (2 Seiten)

Öffentlichkeitsarbeit

Intensiver Planungsprozess unter Einbindung der Öffentlichkeit

Der Konversionsprozess der ehemaligen Leighton-Barracks hin zu Würzburgs neuem Stadtteil Hubland, war von Beginn an geprägt von einer intensiven Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern – dies wird auch in Zukunft so fortgeführt.

> mehr

Öffentlichkeitsarbeit

Buch über Würzburgs neuen Stadtteil Hubland: Roland Flade setzt ein faszinierendes Puzzle zusammen

Die Startauflage von 2000 Stück könnte schnell vergriffen sein, das Interesse bei der Buchpräsentation im Stadtarchiv war jedenfalls sehr groß. Die bewegte Geschichte des Hublands die nun als Heft 20 der Schriften des Stadtarchivs vorliegt, dürfte viele Würzburger faszinieren, weil das lange abgeschottete Militärareal natürlich viele Entdeckungen verspricht. Und tatsächlich staunte auch der Autor Dr. Roland Flade einige Male nicht schlecht über die Fundstücke bei seiner Recherche. Eine Reihe von Privatleuten und Hobbyhistorikern steuerten Fotos und Geschichten bei und so führte die Kombination aus wissenschaftlichem Fleiß und journalistischer Spürnase zu einem Werk mit 36 Kapiteln, die drei Jahrhunderte umspannen. Von den 100 Abbildungen ist ein Großteil bislang unveröffentlicht. Zahlreiche Hubland-Aspekte sind natürlich für die Stadtgeschichte insgesamt von Bedeutung. Es wird beispielsweise deutlich, dass über Jahrhunderte das Militär in Würzburg eine wichtige Rolle spielte und welche Anstrengungen die Stadt unternahm, um den Standort abzusichern.

> mehr

Öffentlichkeitsarbeit

Faltblatt „Zahlen, Daten, Wissenswertes“ zum neuen Stadtteil Hubland

Die ehemaligen Leighton-Barracks wandeln sich im Zuge der Planungen und Baumaßnahmen grundlegend. Was passiert auf den rund 100 Hektar Entwicklungsfläche – was ist neu, was bleibt, was kommt?

> mehr

Öffentlichkeitsarbeit

Fotodokumentation Leighton-Barracks Würzburg

Schwere Baumaschinen rollen seit Juni 2014 über das ehemalige Kasernengelände der Amerikaner. 

> mehr
Seiten :1 | 2>> (2 Seiten)

Häufige Fragen

Häufig gestellte Fragen

Warum? Wieso? Weshalb? - Viele Bürgerinnen und Bürger haben Fragen zu dem Gelände am Hubland. Im Bereich "FAQ" finden Sie Antworten.

> mehr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK